Aktuelle Zeit: Freitag 13. Dezember 2019, 11:44

drop shot vom ufer


AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 7190

drop shot vom ufer

Beitragvon donmo25 » Freitag 9. Januar 2009, 17:56

a17 leute

ich hab im netz einen meiner meinung nach sehr interessanten beitrag zum thema drop shot vom ufer gefunden und wollt ihn euch auch zeigen. vielleicht hat ja der ein oder andere schon mal auf diese weise geangelt und kann seine erfahrungen mit uns teilen.

also was hällt ihr davon

http://barsch-alarm.de/News/print/sid=1085.html
donmo25
Würmeschbader
Würmeschbader
 
Beiträge: 18
Registriert: 07.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon ZanderDieter » Freitag 9. Januar 2009, 19:38

a15 Also Ich finde das eine sehr gute Idee.So ist gewährleistet das der Haken immer schön waagerecht steht.Werd Ich mir merken.Danke für den Tip!
Gruss Dieter!
Immer am Rhein! Immer am Fisch!

Scheisswetter ist Beisswetter!
Benutzeravatar
ZanderDieter
RP Administrator
RP Administrator
 
Beiträge: 4752
Registriert: 06.2007
Wohnort: Münstereifel/Eifel
Highscores: 4
Geschlecht: männlich

Beitragvon donmo25 » Freitag 9. Januar 2009, 19:59

ja das hab ich mir auch gedacht mit dem haken. ich wollte die methode unbedingt auch versuchen mit dem shot und ich hab kein boot von daher muss ich ja vom ufer ran. hab mir den kopf zerbrochen wie man das hin bekommt und bin dabei auf die seite gestoßen.

kann mir jemand einen guten köder empfehlen? größe, farbe, schwimmend oder nicht...
donmo25
Würmeschbader
Würmeschbader
 
Beiträge: 18
Registriert: 07.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon jojo » Freitag 6. Februar 2009, 23:55

a1 das ist ein toller bericht muß ich auch mal ausprobieren a8 a11 gruß jojo
Benutzeravatar
jojo
Rheinangelnpur Team
Rheinangelnpur Team
 
Beiträge: 1679
Registriert: 11.2008
Wohnort: heimerzheim vorgebirgsstr.10
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Pitza » Montag 1. Juni 2009, 17:00

a17 !


habe mich bis jetzt immer noch nicht richtig mit drop shot beschäftigt!aber ist sehr interessant!


gruss pitza!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
karpfenangeln!


Bild



Bild
Pitza
Rheinangelnpur Team
Rheinangelnpur Team
 
Beiträge: 874
Registriert: 10.2007
Wohnort: Kölle am Ring!
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Elvis » Sonntag 14. Juni 2009, 15:46

an dem Bericht gefällt mir am meisten die Intensität mit der wir Angler uns mit unseren Montagen und deren Möglichkeiten beschäftigen.
Was mir nicht so ganz gefällt sind die so oft mit einem Lineal gezeichneten Schnurlinien. Eine geflochtene hat in der Regel(selbst unter Spannung) einen gewissen Auftrib der den Schnurverlauf im kleineren Winkel wohl unter tatsächlichen Bedingungen eher optimiert. Und wenn ich weiß das die Montage sehr schräg läuft,müsste es wohl ausreichen den Gufi bei der Lippenköderung etwas schräg aufzuziehen damit er im Wasser wieder gerade läuft.
Die Ideen sind beide sehr gut,wäre ich nicht drauf gekommen. Ich denke aber nicht das sich das praktisch so gut fischen läßt.Aber wer nicht probiert....mal sehen.

Carsten
Benutzeravatar
Elvis
Boardprofi
Boardprofi
 
Beiträge: 408
Registriert: 09.2008
Wohnort: Altena
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon der müde Joe » Dienstag 8. Dezember 2009, 16:19

Sehr interresant der Beitrag....
Denke das sollte ausprobiert werden....

a5
"Man nennt mich den müden Joe...die rechte Hand des Teufels..."

Bild
Benutzeravatar
der müde Joe
Rheinspezialist
Rheinspezialist
 
Beiträge: 327
Registriert: 11.2009
Wohnort: Sindorf, früher Paffendorf
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Marky » Freitag 5. Februar 2010, 13:47

Hallo,

also die erste Variante haben wir gestern (4.2.10) am Godorfer Hafen probiert. Das der Gummi verutscht haben wir dann auch mehrfach fetsgestellt.

Die 2. Variante mit den Stopper und Perlen halte ich persönlich für ne gute Idee. Trotz allem finde ich es geiler das Blei unten einzuhängen.
Ich habe gestern ein Blei verloren durch hänger, aber der Rest war noch dran.

Denke aber hier das es besser ist eine Feederute zu nehmen da man dann den Biss besser erkennen kann. Habe zwar gestern mit ner normalen Spin gefischt, aber beim nächsten mal werde ich auch mal ne Feeder testen.

Was auch wichtig ist bei dieser Variante, wenn man Biss hat dann die Rute wirklich krum werden lassen bevor man anschlägt. Das sagte uns ein Mitarbeiter im Angelladen. Denn die Hakne sind ja doch ziemlich groß.

gruß Markus a8
Marky
Rheinangler
Rheinangler
 
Beiträge: 96
Registriert: 11.2009
Wohnort: Erftstadt
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Marky » Freitag 5. Februar 2010, 14:41

So habe mal das System mit dem Stopper und Perlen nachgebaut.
Das sich der Haken dreht ist geil, aber ich habe die befürchtung das der Haken bei einem Biss nach unten rutscht. Deshalb vielleicht doch besser ein festes Blei dran binden.
Marky
Rheinangler
Rheinangler
 
Beiträge: 96
Registriert: 11.2009
Wohnort: Erftstadt
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Marky » Freitag 5. Februar 2010, 15:52

Marky
Rheinangler
Rheinangler
 
Beiträge: 96
Registriert: 11.2009
Wohnort: Erftstadt
Geschlecht: nicht angegeben

Nächste

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

drop shot vom ufer
cron