Aktuelle Zeit: Freitag 6. Dezember 2019, 03:04

Karpfen in der Erft bei Bedburg ?


AbonnentenAbonnenten: 3
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 5549

Beitragvon der müde Joe » Mittwoch 23. Dezember 2009, 12:44

Also werden die Ruten nur einmal benutzt und dann nie wieder? a3

Gruß

der müde Joe
"Man nennt mich den müden Joe...die rechte Hand des Teufels..."

Bild
Benutzeravatar
der müde Joe
Rheinspezialist
Rheinspezialist
 
Beiträge: 327
Registriert: 11.2009
Wohnort: Sindorf, früher Paffendorf
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Michi Bone » Mittwoch 23. Dezember 2009, 15:24

a7 a7 a7 a7 a7 a7
Einweg-Angeln! a2
Eh, das ist ne Marktlücke!!!! a7 a7 a7 a7
Angeln ist der schönste Zeitvertreib seit es Wasser gibt
Benutzeravatar
Michi Bone
Rheinkenner
Rheinkenner
 
Beiträge: 173
Registriert: 11.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon alebro » Donnerstag 24. Dezember 2009, 00:09

Hallo Joe,

also bei den Ruten ist meiner Meinung nach nicht wirklich wichtig das du wirklich ne KArpfenrute hast es sollte schon ne etwas robustere Rute sein, ist aber kein muss, Dieter z.B. hat einen echt schonen, geilen, dicken,fetten Karpfen

Bild

mit ner kleinen feinen Winkel-Picker-Rute gefangen.(WG ca. 20-60 Gramm haben die meist). Also mit so ner kleinen feinen Rute KANN man auch son Fisch fangen aber empfehlen würde ich schon etwas robusteres. In der Erft brauchst du meist 60-80 Gramm Wurfgewicht. Als Montage würde ich ne Selbsthakmontage machen. Also ein feststehendes Grundblei - keine Laufbleimontage -
Und als Haken ein Karpfenrig, fertig gekauft oder selbst gebunden. Hab mir die am Anfang auch immer fertig gekauft aber sind sehr einfach selbst zu binden und viel günstiger.

Schau mal hier ein Post wo Dieter mir Tips gegeben hat für die Rigs zu binden. Ausprobieren!!!
Sieht kompliziert aus ist aber echt einfach.

http://rheinangelnpur.siteboard.eu/ft2291-hair-rig.html

Zum Schluß möchte ich dir noch nen Tip zum Köder geben. Probier Heilbutt Pellets, das ist ein sehr universeller Köder für Karpfen und Barbe hab ich damit schon gefangen. Kann mir aber vorstellen das noch mehr Fischarten drauf gehen, kann ich dir aber noch nicht sagen da ich noch nicht sehr lange mit den Pellets auf andere Fischarten angele, aber hab schon einige Karpfen damit überlisten können.
So jetzt wünsch ich dir viel Spaß und Glück beim Karpfenangeln und dem geilen Drill. Ein Flusskarpfen macht nochmal soviel Spaß zu Drillen wie ein Karpfen aus einem See da es echte Kraftpakete sind.

a16
Benutzeravatar
alebro
Rheinspezialist
Rheinspezialist
 
Beiträge: 276
Registriert: 07.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon der müde Joe » Donnerstag 24. Dezember 2009, 00:47

a17 alebro

Super,danke für den Hinweis und deine Tips.

Werde alles beim nächstenmal in die Tat umsetzen.
Und dann natürlich davon berichten...

Also,nochmal danke und bis bald beim a8

Gruß

der müde Joe
"Man nennt mich den müden Joe...die rechte Hand des Teufels..."

Bild
Benutzeravatar
der müde Joe
Rheinspezialist
Rheinspezialist
 
Beiträge: 327
Registriert: 11.2009
Wohnort: Sindorf, früher Paffendorf
Geschlecht: nicht angegeben

Vorherige

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

anfüttern an der erft

karpfen an der erft

auf karpfen in der erft wo gibt es karpfen in bedburg karpfen aus der erft karpfenangeln in der erft bedburg erftangeln winterkarpfen erft
cron