Aktuelle Zeit: Freitag 6. Dezember 2019, 02:27

Meerforelle


AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 955

Meerforelle

Beitragvon Max80 » Mittwoch 29. Juni 2011, 13:05

Habe gerade meinen alten Post "Lachs aus Schweden" gesehen. Da hatte sich ja die nächste Tour schon angekündigt. Ist zwar schon wieder einige Zeit her. Aber hier nun ein Bild von der letzten Tour...
Es war super super hart. 4 Tage quasi durchgeangelt bei -15 grad und schneeregen. Maximal 5 Stunden geschlafen und dann Tag und Nacht geangelt. Das Ergebnis- nicht ein einziger Biss....das war so mit das härteste was ich angeltechnisch jemals gemacht habe. Schmerzen im ganzen Körper und die Kälte bis in den leztzen Knochen...
Am 5. tag um ca 22.30 uhr nach ca 16 Stunden angeln - plötzlich ein RUCK in meiner Rute. Fisch? JAAA JAAAA Fisch!!!! Die Schmerzen und die Kälte war vergessen und es begann ein Drill auf Biegen und Brechen. gute 30m der geflochtenen wurden in Rekordtempo von der Rolle gerissen. (gegen die fast geschlossene Bremse) Nach ca 15 Minuten Drill entstand dann dieses Foto :

Bild
Arbeiten ist etwas für Menschen die nicht Angeln können!!!
Max80
Rheinangler
Rheinangler
 
Beiträge: 145
Registriert: 06.2009
Wohnort: Köln
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon zandernichtfinder » Mittwoch 29. Juni 2011, 15:03

a17
Hallo Max80,

Gratulation, Wahnsinnsfisch, wirst Du nur noch schwer toppen können. a1

Schön auch, dass der Fisch kein Zufallsfang ist, sondern gezielt von Dir hart erkämpft wurde. Unter den von Dir genannten Umständen hast Du ihn Dir dann einfach auch verdient. a4

Habe wohl noch überlegt, ob es sich statt einer Mefo um eine Steelhead handelt, weil auf dem Foto die Schwanzflosse stark gepunktet wirkt. Wirst es aber genau wissen.

Mefos gehören auch zu meinen Lieblingsfischen, und Watangeln an der Küste gehört für mich zum Schönsten überhaupt. Schade nur, dass hier im Rheinland so wenige Mefos herumschwimmen. a3

Habe mir beim Anschauen des Fotos und Lesen Deines Berichtes vorgenommen, an der Ostseeküste mal wieder anzugreifen. Und wenn es dieses Jahr nichts mehr damit wird, dann halt im nächsten Jahr. a6



a5
zandernichtfinder
Rheinspezialist
Rheinspezialist
 
Beiträge: 313
Registriert: 10.2010
Wohnort: Aldenhoven
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon ZanderDieter » Mittwoch 29. Juni 2011, 19:33

a1 Das war ja das reinste Hardcore Angeln bei den Minusgraden.Ich bin ja schon verrückt,aber Ihr seid ja noch doller! a7 Aber es hat sich ja letztendlich noch gelohnt.Wirklich geiler Fisch.Den hätte Ich auch gerne im Drill gehabt.Hab mal nachgeguckt,Lachs und Meerforellen haben keine Punkte auf der Schwanzflosse.Wenn das schwarze Punkte sind,wird es sich um einen Steelhead handeln!Aber das tut dem Fang keinen Abbruch.
Weiter viel Petri! a3

Gruss Dieter!
Immer am Rhein! Immer am Fisch!

Scheisswetter ist Beisswetter!
Benutzeravatar
ZanderDieter
RP Administrator
RP Administrator
 
Beiträge: 4752
Registriert: 06.2007
Wohnort: Münstereifel/Eifel
Highscores: 4
Geschlecht: männlich

Beitragvon jojo » Sonntag 3. Juli 2011, 21:01

a1 a1 a1
a15
petri schöner a16
gruß jojo a4
Bild
Benutzeravatar
jojo
Rheinangelnpur Team
Rheinangelnpur Team
 
Beiträge: 1679
Registriert: 11.2008
Wohnort: heimerzheim vorgebirgsstr.10
Geschlecht: nicht angegeben


cron