Aktuelle Zeit: Mittwoch 11. Dezember 2019, 10:00

Überraschender Fang im Rhein


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 376

Überraschender Fang im Rhein

Beitragvon Barschkönig » Dienstag 6. August 2013, 10:14

Angler hat statt Fisch britischen Touristen am Haken

Im Rhein machte ein Mann einen ungewöhnlichen Fang. Erst zog es heftig an seiner Angel – dann zog er statt eines Fischs einen britischen Touristen aus dem Wasser. Der Urlauber war von der Strömung mitgerissen worden.
Ein Angler hat einen britischen Touristen aus dem Rhein bei Köln gerettet. „Der Mann hatte auf einmal heftigen Zug auf seiner Angel“, sagte ein Sprecher der Polizei am Dienstagmorgen. Das sei aber kein dicker Fisch gewesen, der daran gezappelt habe, sondern ein 20 Jahre alter Tourist von der Insel.

Der Angler zog den hilflosen Briten daraufhin an Land. Ein Freund des 20-Jährigen, der ebenfalls in den Rhein gesprungen war, wurde zunächst noch vermisst. „Die Suche mit Tauchern, Booten und einem Hubschrauber verlief ohne Erfolg“, sagte der Sprecher. Die Suche gehe aber weiter, sobald es hell ist. Die Polizei vermutet, dass die beiden Männer am Montagabend von einer gefährlichen Strömung erfasst und mitgerissen wurden
Bild




Ich brauche keinen Sex,daß Leben fickt mich jeden Tag!!!
Benutzeravatar
Barschkönig
Rheinangelnpur Team
Rheinangelnpur Team
 
Beiträge: 679
Registriert: 07.2009
Wohnort: Kölle
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Wallerandy » Dienstag 6. August 2013, 11:22

Die Suche gehe aber weiter, sobald es hell ist.
da kann ich nur die augen verdrehen bis dahin is der mann tot

aber da sieht man mal wieder das selbst erwachsene den rhein völlig unterschätzen
a13 a13 a13
a12 a12 a12 a12 a12
a5
Der mit dem Wels tanzt!!!!!

Regen ist kein Porblem, das meiste fällt eh daneben
Benutzeravatar
Wallerandy
Rheinkenner
Rheinkenner
 
Beiträge: 167
Registriert: 10.2012
Wohnort: Köln Porz
Geschlecht: nicht angegeben


Beitragvon Huerther » Samstag 10. August 2013, 16:51

a13 ich war einen Tag vorher noch an der Stelle. Ich kann es einfach nicht verstehen wie man da schwimmen gehen kann, und Eltern ihre Kinder unbeaufsichtigt planschen lassen. Ich hab schon gesehen das Leute in die Hauptströmung schwimmen und sich am nächsten Buhnenkopf wieder reintreiben lassen. Völlig neben der Spur. Wenn du was sagst wirst du auch noch angepöbelt. Hab letztes Jahr auch zwei ca. 20 - 25 jährige Frauen mit meinem Kescher an Land gezogen. Die waren völlig platt und ausgepowert.
Gruß vom Huerther (Wilfried)

Ein schlechter Tag beim "Angeln" ist besser als ein guter Tag bei der Arbeit
Benutzeravatar
Huerther
Rheinkenner
Rheinkenner
 
Beiträge: 239
Registriert: 05.2011
Wohnort: Hürth
Geschlecht: männlich

Beitragvon Sir Atze » Sonntag 11. August 2013, 21:42

Unvernunft regiert die Welt....
[smilie=sign1_dagegen.gif]
Atze
Benutzeravatar
Sir Atze
Rheinspezialist
Rheinspezialist
 
Beiträge: 309
Registriert: 01.2012
Wohnort: Rheinland
Geschlecht: nicht angegeben


Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

angler angepöbelt
cron