Aktuelle Zeit: Freitag 23. Oktober 2020, 11:26

Angeln an der Elbe


AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1396

Angeln an der Elbe

Beitragvon der müde Joe » Dienstag 18. Mai 2010, 15:24

Tach zusammen.

Fahre nächste Woche an die Elbe.Natürlich mit Angelzeug... a3

Hat jemand schon Erfahrung mit diesem Strom?
Was geht da gut? Tips? Tricks?

Danke schonmal... a4

a5

Gruß

der müde Joe
"Man nennt mich den müden Joe...die rechte Hand des Teufels..."

Bild
Benutzeravatar
der müde Joe
Rheinspezialist
Rheinspezialist
 
Beiträge: 327
Registriert: 11.2009
Wohnort: Sindorf, früher Paffendorf
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Bream_Ol » Dienstag 18. Mai 2010, 20:18

Wohin an die Elbe ?? Da gibt es gewaltige Unterschiede!

Bis hinter Hamburg Seewasserstraße mit Ebbe und Flut. Oberhalb Geestacht teilweise ruhiger Fluß, im Brandenburger Bereich ordentlich Strömung, nicht viel weniger wie im Rhein, weiter oberhalb ??

Etwas genauer müsste es schon sein....... Eins ist auf jedenfall so gut wie sicher....... Wollhandkrabben ohne Ende..... a3
Essen, Schlafen, Fischen, sonst noch was ??

Bild
Benutzeravatar
Bream_Ol
Rheinkenner
Rheinkenner
 
Beiträge: 218
Registriert: 11.2008
Wohnort: 51107 Köln Rath/Heumar
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon der müde Joe » Dienstag 18. Mai 2010, 20:39

Hallo!

Ist in der nähe von Dömitz...

http://maps.google.de/maps?hl=de&q=d%C3 ... CBsQ8gEwAA

Das mit den Krabben hab ich mir schon gedacht....
Mistviecher.....

Hoffe JETZT gehts richtig los mit Tipps... a3

Danke...

Gruß

der müde Joe
"Man nennt mich den müden Joe...die rechte Hand des Teufels..."

Bild
Benutzeravatar
der müde Joe
Rheinspezialist
Rheinspezialist
 
Beiträge: 327
Registriert: 11.2009
Wohnort: Sindorf, früher Paffendorf
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Bream_Ol » Dienstag 18. Mai 2010, 23:09

Im Prinzip ist das Angeln dort ähnlich wie am Rhein. Der Untergrund ist etwas anders. Wenn Du nicht in den Buhnen angelst, hast Du meist eine Steinpackung, die bis 10 bis 12 Meter in den Fluß reicht, danach fester Sandboden, teilweise Muschelbänke. Fischtechnisch ähnlich wie Rhein, allerdings Barben selten.

Wie es mit Karten in dem Gebiet aussieht, keine Ahnung, musst vor Ort erfragen. Genau im Fluß geht die Grenze zwischen MeckPomm und NDS.
Essen, Schlafen, Fischen, sonst noch was ??

Bild
Benutzeravatar
Bream_Ol
Rheinkenner
Rheinkenner
 
Beiträge: 218
Registriert: 11.2008
Wohnort: 51107 Köln Rath/Heumar
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon der müde Joe » Mittwoch 19. Mai 2010, 08:06

Danke für die schnelle Antwort...

Dann lass ich mich mal überraschen was so kommen wird...

Gruß

der müde Joe
"Man nennt mich den müden Joe...die rechte Hand des Teufels..."

Bild
Benutzeravatar
der müde Joe
Rheinspezialist
Rheinspezialist
 
Beiträge: 327
Registriert: 11.2009
Wohnort: Sindorf, früher Paffendorf
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon ZanderDieter » Mittwoch 19. Mai 2010, 21:46

a17 Hab mal gegooglt!Hier eine Karte der Gegend!
http://www.elbetreff.de/elbe/Angeln/mp/elbe3.htm

Hier noch ein Angelgeschäft wo es auch Karten gibt.Die helfen Dir dann bestimmt weiter!Und vergiss nicht die Seitenarmmethode.Ist für die Elbe wie geschaffen.Da gibt es noch mehr Krabben als hier! a3

http://zoo-und-angelgeschaeft.de/angelberechtigung.php

Gruss Dieter!
Viel Spass beim a8
Immer am Rhein! Immer am Fisch!

Scheisswetter ist Beisswetter!
Benutzeravatar
ZanderDieter
RP Administrator
RP Administrator
 
Beiträge: 4752
Registriert: 06.2007
Wohnort: Münstereifel/Eifel
Highscores: 5
Geschlecht: männlich

Beitragvon der müde Joe » Donnerstag 20. Mai 2010, 11:46

a17 Dieter

Wie könnt ich die vergessen... a3

Danke für die links, denke dann kann ja nix mehr schiefgehen...

Werd auch nen Bericht abgegeben...Hoffentlich Positiv... a4

Gruß

der müde Joe
"Man nennt mich den müden Joe...die rechte Hand des Teufels..."

Bild
Benutzeravatar
der müde Joe
Rheinspezialist
Rheinspezialist
 
Beiträge: 327
Registriert: 11.2009
Wohnort: Sindorf, früher Paffendorf
Geschlecht: nicht angegeben


cron