Seite 1 von 1

Tote Rute

BeitragVerfasst: Samstag 22. Januar 2011, 12:31
von anjepieft
a17 ,
ich will mich dieses Jahr mal mit dem Drop Shotting befassen und hab jetzt schon häufiger was über die "tote Rute gelesen".
Dabei soll man wohl das Drop Shot Rig mit ner Feederrute ausbringen und dann einfach liegen lassen. Soll angeblich super dafür geeignet sein um an der Strömungskante zu Angeln.
Was haltet ihr davon? Ist das besser oder schlechter als das normale Drop Shotting?

a5
Johannes

BeitragVerfasst: Samstag 22. Januar 2011, 14:40
von Elvis
Die erste Antwort die du wohl von allen bekommen wirst...Ausprobieren!

Was ich davon halte?
Wenn ich das Drop Shotting richtig sehe dann geht es doch darum einen Köder auf einer bestimmten Tiefe (ideal 20-30cm über Grund) anzubieten.
Eine Feederrute vom Boot oder an der Spundwand mit leichten Strömungsbedingungen und Spiel im Köder,warum nicht.
Vom Ufer aus wird der Winkel aber wohl zu stark um den Köder gerecht anzubieten und ihn so spielen zu lassen wie er soll.
Kannst ja mal mit U-Pose usw. experimentieren und berichten.
Viel Erfolg!

BeitragVerfasst: Freitag 28. Januar 2011, 13:10
von Michel81
Die Frage die sich mir stellt: Warum nimmt man dann keinen Köderfisch?

BeitragVerfasst: Sonntag 2. Oktober 2011, 22:02
von Froschangler
@Michel81

gummiköder muss man nicht erst fangen... a3