Seite 1 von 1

wieder Schwimmbrot

BeitragVerfasst: Freitag 15. Juni 2012, 22:01
von Huerther
89 cm pb Karpfen.
Ich war pitschnass (vom Regen und vom schwitzen)
Wie immer auf Schwimmbrot

http://www.pic-upload.de/view-14678943/ ... 8.jpg.html

vielleicht sind in dem See ja noch größere drinn a9

Petri und Gruß
Wilfried

BeitragVerfasst: Samstag 16. Juni 2012, 20:40
von jojo
a1
petri a4
a5 gruß jojo

BeitragVerfasst: Montag 18. Juni 2012, 03:06
von ZanderDieter
a17 Dickes Petri zum Spiegler!
Gruss Dieter!

BeitragVerfasst: Montag 25. Juni 2012, 17:45
von zandernichtfinder
a17

Fetter Karpfen, fettes Petri a2





a5

BeitragVerfasst: Montag 25. Juni 2012, 18:47
von Huerther
Den gabs heute nachmittag
80 cm
Natürlich auf Schwimmbrot
Bild

Bild

Leider hat irgend so ein Vollidiot das Tier markiert. Die Rückenflosse hatte ein Loch, wie von einem Locher 1s4

Ziemlich traurig, aber leider erwischt man diese Penner ja nicht.

Gruß Wilfried

BeitragVerfasst: Montag 25. Juni 2012, 20:46
von Sportlolly
Schönes Teil.
Petri von mir a1 a6

BeitragVerfasst: Mittwoch 4. Juli 2012, 17:46
von Huerther
und wieder Schwimmbrot.....

die Karpfen am Vereinssee scheinen alle anderen Köder zu verschmähen??????

Ich habe schon so viel ausprobiert: Kartoffeln, Wurm, Maden, Mais, Marchmellows, Erdbeeren, Kirschen und Teig mit verschiedenen Aromen. Aber Sie beissen ausschliesslich auf Brot ?????
Boillies sind bei uns am See zum Glück verboten. Deshalb haben die Karpfen auch nicht so fettgefressene Plauzen.

Den hier gabs am Montag mit 63 cm
Bild

Hat noch einer Ködertipps?

Gruß Wilfried

BeitragVerfasst: Donnerstag 2. August 2012, 23:15
von Subishi
wenn Boilies verboten sind würd ich es mit Frolic versuchen.
3 Tage vorfüttern und dann abräumen.

Letztens beim Essen hatte ich ne Idee...
Gnocchis! Das sind diese kleinen italienischen Kartoffelklösse.
Vorher ein bisschen aromatisieren...
Könnte klappen!
Auf die Idee gibt kein Patent. Kannste auch gerne mal vor mir testen. Komme eh nie dazu. Hab mal gegoogelt... Die Idee hatten schon andere und haben gut damit gefangen.


Hab noch ne Frage zu deinem Schwimmbrot...
Wie genau sieht deine Montage aus?
Ich habe oft das Problem, dass die Karpfen den Braten vorher riechen und abdrehen.
Ich verwende ne durchsichtige Wasserkügel oder nen schwimmenden Spiro als Wurfgewicht. Fette das 1,5m lange Vorfach bis auf die letzen 30 vor dem Haken ein...

BeitragVerfasst: Freitag 3. August 2012, 13:48
von Huerther
Subishi hat geschrieben:Hab noch ne Frage zu deinem Schwimmbrot...
Wie genau sieht deine Montage aus?
Ich habe oft das Problem, dass die Karpfen den Braten vorher riechen und abdrehen.
Ich verwende ne durchsichtige Wasserkügel oder nen schwimmenden Spiro als Wurfgewicht. Fette das 1,5m lange Vorfach bis auf die letzen 30 vor dem Haken ein...


An der freien Leine, Haken direkt an der Hauptschnur.
Oder mit Wirbel - dann klemme ich ein Stück Hartschaum in den Wirbel um ein absinken zu vermeiden. Ich verwende keine Pose/Wasserkugel mehr, da hierdurch die Fänge doch wesentlich geringer sind, zumindest bei uns am See. Einfetten ??? hab ich noch nicht gemacht. Wenn ich grössere Wurfweiten erzielen möchte verwende ich auch schon mal einen Stock, oder was so gerade am Ufer rumliegt... a3